Newsletter

Journal


Max Bronski
mehr lesen
...

Projekt „Ankommen“
mehr lesen
...

Neuaubing
mehr lesen
...

eBooks
mehr lesen
...

iPad
mehr lesen
...

Sie sind hier: Startseite

Bücher & mehr e.V.

Gespräche

Liebe Mitglieder und Freunde
von Bücher & mehr e.V.
wir wünschen Ihnen ein schönes wie auch ein gutes neues Jahr 2018. Die Mitgliederausweise für 2018 sind unterwegs.

* * *
Kampagne „München hat's satt“
Gemeinsam gegen die Pappbecher-Flut:
die Stadtbibliothek Laim macht mit!


Er ist nicht mehr wegzudenken aus unserem Alltag: der schnelle Kaffee zwischendurch. Die Kehrseite: allein in München landen täglich 190.000 Einweg-Kaffeebecher im Abfall. In Deutschland werden für die beliebten Coffee-to-go-Becher jährlich 3.000 Tonnen Rohöl verarbeitet,
111.000 Tonnen CO2 in die Luft gepustet und am Ende 40.000 Tonnen Abfall produziert.

Mit ihrer Kampagne „München hat's satt“ will die Stadt München das Problem nun in die Köpfe der Menschen bringen und, ganz wichtig, Alternativen aufzeigen. Die Stadtbibliothek Laim als eine städtische Einrichtung trägt diese Initiative mit. Sie wird die Getränke an ihrem Kaffeeautomaten ab sofort nicht mehr in den Pappbechern der Firma, sondern in eigenen Porzellantassen anbieten. Und die werden, ganz ohne Transportwege, auch gleich im Haus gespült – das Engagement der Angestellten macht's möglich!

„Vielen von uns waren die Pappbecher schon lange ein Dorn im Auge“ sagt die Leiterin der Bibliothek, Frau Fetzer, „und wir haben uns im Team entschieden, dass wir diesen Beitrag gerne leisten möchten. Außerdem: aus der Porzellantasse schmeckt leckerer Cappuccino einfach noch besser.“
Die Stadtbibliothek Laim bietet also ab sofort nachhaltigen Kaffeegenuss

* * *


Da war's:
Ab Mai 2017 geht der große Wunsch vieler Münchnerinnen und Münchner in Erfüllung:
Insgesamt 6 Stadtteilbibliotheken öffnen samstags!

So ist die Münchner Stadtbibliothek Sendling
ab 6. Mai 2017
samstags geöffnet.

Der erste offene Samstag fällt zusammen mit dem „Tag der Offenen Tür der Landeshauptstadt München“. Als einmalige Aktion erhalten alle Bürgerinnen und Bürger, die sich an diesem Tag neu anmelden, den Bibliotheksausweis für 3 Monate kostenfrei!

Die Stadtbibliothek Sendling empfängt die Samstags-Kunden mit Sekt und Selters sowie weiteren kleinen Überraschungen.
Es gibt einen Flohmarkt, bei dem von der Pop-CD über das Hörbuch für Kinder und Erwachsene bis zu DVDs alles verkauft wird.

Die neuen Öffnungszeiten der Münchner Stadtbibliothek Sendling:

Di-Fr 10.00-19.00 Uhr
Sa 10.00-15.00 Uhr
Montag geschlossen

Diese neuen Öffnungszeiten gelten auch für die Stadtbibliotheken

Giesing
Hasenbergl
Neuhausen
Neuperlach
Pasing

* * *


Wir danken besonders herzlich unseren Gesprächspartnern, welche sich zum 10-jährigen Bestehen bereit erklärt hatten, ein kleines Interview zu geben. Diese haben unserer Homepage immer wieder einen wunderbaren Input gegeben! Wir durften ihnen viele, auch sehr persönliche Fragen stellen. Alle Gespräche finden Sie auf unserer Startseite zum Nachlesen. Wir wünschen viel Vergnügen!

Ihr Förderverein
Bücher & mehr e.V.
10 Jahre Bücher & mehr. Mit dem Engagement für die Erhaltung der Stadtteilbibliothek Ramersdorf begann 2003 die Geschichte des Fördervereins Bücher & mehr e.V.: "Wir waren damals sehr sexy für die Presse ... !"

Das Gespräch - Unser Aufruf an Sie: Liebe Mitglieder, auch Sie sind herzlich aufgerufen. Erinnern Sie sich in diesem Zusammenhang noch an eine Geschichte? Haben Sie eine schöne Situation erlebt, die Sie erzählen möchten? Ja? Mailen Sie uns einfach! Wir freuen uns auf Ihre Erinnerungen.

www.buecher-mehr.de
Sie finden auf der Homepage alle Informationen rund um den Verein und mit einigen neuen Tools auch Ergänzendes zum Thema. Wir hoffen, Ihnen damit einen immer aktuellen Einblick in unsere Tärtigkeiten geben zu können. Wenn Sie etwas vermissen oder Fragen haben sollten, kontaktieren Sie uns bitte per Mail: info(at)buecher-und-mehr.org

INFO: Ihr Vereinsbeitrag gilt als Spende
Aufgrund der Gemeinnützigkeit von "Bücher & mehr e.V." im Bildungsbereich sind Mitgliedsbeiträge und Spenden steuerlich absetzbar. Bei Beträgen bis 200,- Euro genügt hierzu ein Bankauszug mit einem Vermerk "Spende" als Beleg für das Finanzamt. Ab Beträgen über 200,- Euro stellen wir Ihnen gerne eine Spendenquittung aus. Kontaktieren Sie uns hierzu bitte per Mail: vorstand(at)buecher-und-mehr.org
Herzlichen Dank!


Was ist ...


www.buecher-mehr.de

Unsere Homepage ist modern und wir sind damit dynamischer geworden, um Sie, liebe Leser, mit Informationen rund um den Verein und den Stadtteilbibliotheken zu versorgen.

In unserer Reihe "Gespräche" finden Sie unsere Gründungsaktionisten im Interview. Steffi M. Black sucht auch weiter für Sie Interessantes, Lesens- und Wissenswertes ...

Die Reihe "Gesehen" hält für Sie Informationen aus den Stadtteilbibliotheken bereit.

Gehen Sie "surfen"! Wir freuen uns auf ihre Klicks!
Ihr Förderverein Bücher & mehr e.V.



Lesung im Gasteig

Lesung von Bü+m im Gasteig zu Wilhelms Warning's Buch
FREMDENZIMMER

Die Gesichter der Geflüchteten werden uns von der Kinoleinwand des Bibliothekssaals anschauen – von den einfühlsamen Bildern des Fotografen Enno Kapitza. Einige aus dem Kreis der porträtierten syrischen Flüchtlinge werden anwesend sein. Bei Ihnen und Wilhelm und Sabine Warning werden wir Nachfrage halten, wie sich das Leben in Deutschland seit der Ankunft in Deutschland und seit dem Erscheinen des Buches gestaltet.

Der Oud-Virtuose Roman Bunka und der syrische Bratschist
Ehab Abou Fakher
begleiten uns musikalisch durch diesen Abend. Roman Bunka widmet sich seit Jahrzehnten der arabischen Musik und ist den dortigen Musikern sehr verbunden. Wenige Wochen vor Beginn des Bürgerkrieges konzertierte Bunka im noch unzerstörten Aleppo. Ehab Abou Fakher kam im Frühjahr 2016 über die Balkanroute.

Moderation Ulrich Chaussy

14. Februar 2017
19.30 Uhr
Vortragssaal der Bibliothek am Gasteig, Rosenheimer Str. 5



Was war ...


Interkulturelle Projekte

Auf der Vorstandsitzung im April berichtet Frau Lindner, zuständig für interkulturelle Projekte in der Stadtbibliothek, über die interkulturelle Bibliotheksarbeit und mögliche Fördermaßnahmen.



Einen Blick in unser Archiv werfen können Sie hier.



FAQs - Häufig gestellte Fragen


Jahresgebühr und Mitgliedsausweis
Bei einem Eintritt nach dem 30. Juni eines Jahres ist nur noch der halbe Beitrag für das erste Mitgliedsjahr fällig. Unsere Mitglieder erhalten immer in den ersten Januartagen einen aktuellen Ausweis automatisch per Post zugesandt, der bis zum 31. Januar des Folgejahres gültig ist. Wir erleichtern mit der Regelung des kompletten Kalenderjahres der Stadtbibliothek die Kennzeichnung unserer Mitglieder erheblich und verhindern dadurch anteilige Gebührenfestsetzungen.

Zum Ausgleich für den Mehrbetrag im ersten Mitgliedsjahr verzichten wir auf eine Aufnahmegebühr. Und bitte denken Sie daran: Jeder Euro kommt der Münchner Stadtbibliothek zu Gute - und darum geht es doch schließlich.
[mehr lesen] [schließen]

Samstagsöffnung der Stadtteilbibliotheken?
Mittlerweile öffnen sechs Stadtbibliotheken auch samstags zwischen 10.00 und 15.00 Uhr ihre Pforten. Dazu zählen die Stadtbibliotheken Sendling, Giesing, Hasenbergl, Neuhausen, Neuperlach und Pasing

Diese finden Sie auch hier in einer Liste aller Stadtbibliotheken.
[mehr lesen] [schließen]

Wie werden unsere Förderungen vergeben?
Um Förderungen unseres Vereins in Anspruch zu nehmen, können die StadtteilBibliotheken in München ihre Wünsche per Mail an folgende Adressen info(at)buecher-und-mehr.org oder vorstand(at)buecher-und-mehr.org äußern. In einer Vorstandssitzung werden die Maßnahmen besprochen und abgestimmt...
[mehr lesen] [schließen]

Wie kann ich meine Adresse oder andere Daten ändern?
Sollte Sie umgezogen sein oder sich Ihre Bankverbindung geändert haben, teilen Sie uns die Änderungen einfach in einer kurzen E-Mail an vorstand(at)buecher-und-mehr.org mit, wir kümmern uns dann darum und werden die von Ihnen gewünschten Änderungen vornehmen.
[mehr lesen] [schließen]

Letzte Änderung am 13. September 2018